Array
(
)

Das tun wir für Sie

Unsere Aufgaben als Bestattungsunternehmen

  • Trauergespräch mit den Angehörigen, um den Ablauf der Beerdigung zu besprechen. Unterstützung bei oder Durchführung der Gestaltung und Organisation der Trauerfeier
  • Terminabsprachen mit den Kirchen, Geistlichen, Predigern und Friedhöfen
  • (Begleitung beim) Aussuchen einer Grabstätte auf dem Friedhof, bei vorhandener Grabstätte Unterstützung bei der Beantragung der Nutzungsverlängerung bzw. der Aufgabe einer Grabstätte
  • Abwicklung aller Behördengänge und Formalitäten mit
    • Standesamt
      (Beantragung der Sterbeurkunden)
    • Krankenkassen, Versicherungen, Sterbekassen und sonstigen Behörden
      (Beantragung der Sterbegelder, Abmeldung aller sonstigen privaten und betrieblichen Renten, Abmeldung )
    • Rentenstellen (ggf.)
      (Beantragung des Sterbevierteljahres beim Postrentenservice Köln und ggf. der Witwen-/Witwerrenten beim Versicherungsamt der Stadtverwaltung)
  • Beratung bei der Gestaltung / beim Druck der Trauerkorrespondenz
  • Inlands- und Auslandsüberführungen (Überführung eines Verstorbenen aus allen Teilen der Welt zu jedem Friedhof der Welt) sowie Umbettungen
  • Sarg erst senken lassen, wenn alle Trauergäste sich vom Grabe entfernt haben
  • bei Trauerfeier zur Einäscherung Sarg wie bei Erdbestattung aus Trauerhalle tragen und mit Bestattungsfahrzeug wegbringen (sonst bleibt der Sarg stehen und die Trauergäste gehen raus).
 

Unsere zusätzlichen Dienstleistungen

  • Organisation von Musikbegleitung
    (Trompeter/-in, Cellist/-in oder Sänger/-in. Auch eine CD-Wiedergabe über ein Stereogerät ist möglich.)
  • Beratung bezüglich der Blumendekoration in der Friedhofskapelle sowie Auftragsweiterleitung für die Angehörigen
  • Kostenloser Fahrdienst für gehbehinderte Personen auf dem Friedhof
  • Beratung bei der Frage der späteren Grabpflege (Grabpflegevertrag in verschiedenen Abstufungen, Vermittlung eines Friedhofsgärtners)
  • Beratung bei der Frage des Grabmals
  • Informationen zu Erbfall- und Rentenfragen (keine Beratung)
  • Eigener Mitarbeiterdienst für die Auflösung von Wohnungen (kostenpflichtig)
  • Bestattungsvorsorge zu Lebzeiten (siehe oben)
  • Beratung bei Finanzierungsüberlegungen (Sparvertrag, Sparbuch, Sterbegeldversicherung) (siehe oben)
  • Versuch, alles, was für die Trauernden wichtig ist, möglich zu machen – nach dem Motto „Geht nicht, gibt´s nicht.“

 

und auch das geht bei / mit uns

  • Aufbahrung zu Hause und dort persönliche Abschiednahme durch Familie, Freunde und ggf. Nachbarn, auch wenn der Tod im Krankenhaus oder Altenheim eingetreten ist
  • Waschen und Ankleiden des Verstorbenen durch die Angehörigen zu Hause.
 

 


Load: 18 queries - 0ms - 28.3MB - 56 cache hits / 95
Query: 23 queries - 0ms - 28.3MB - 83 cache hits / 126
Display: 39 queries - 0ms - 29.8MB - 546 cache hits / 617